Zahnfleischbehandlung

Parodontalerkrankungen (Zahnfleischerkrankungen) stehen aktuell in Deutschland bei den Volkskrankheiten an erster Stelle.

Über 70% aller Bundesbürger über 40 Jahre sind betroffen.

 

Unbehandelte Parodontose (richtiger Parodontitis) führt im fortgeschrittenen Stadium zur Lockerung und zum Verlust oft kariesfreier oder bereits überkronter Zähne.

Die immer noch weit verbreitete Vorstellung, das Zahnfleisch würde bei der Behandlung „weggeschnitten“ oder sogar „weggebrannt“, ist falsch.

 

In unserer Praxis erfolgt bei der professionellen Zahnfleischbehandlung im Wesentlichen eine gründliche Tiefenreinigung aller sonst unzugänglichen Regionen.

 

Eine schmerzfreie Behandlung ist dabei selbstverständlich!

 

JETZT TERMIN VEREINBAREN

Dr. med. dent. Boris Francki Prophylaxe Kinderzahnarzt Digitale 3D-Diagnostik Hausinternes Dentallobor
NOT-/ SCHMERZFÄLLE